Die Natur lädt uns ein, achtsam zu sien
23.02.2021

News

Mit Achtsamkeit durch die Fastenzeit

„junge kirche dortmund“ lädt zur Online-Fastenaktion ein

Jeden Tag einen Post und Videoimpulse zum Thema „Achtsamkeit“ auf Facebook und Instagram: Zu diesem Angebot lädt die katholische „junge kirche dortmund“ in der
Fastenzeit ein. Nicht Verzicht, sondern Aufmerksamkeit und Anregungen für eine bewusste Gestaltung des Alltages in den Wochen bis Ostern stehen im Mittelpunkt der Aktion. „Im Lukas-Evangelium heißt es ‚Haltet euch bereit und seid wach‘ – Jesus ruft dazu auf, wie die Kinder zu sein, empfänglich, offen, interessiert, neugierig“, erklärt Simone Goerigk, Referentin für Jugend und Familie der Katholischen Stadtkirche Dortmund.

Meditation per Videoimpuls

Die Videoimpulse werden mit einfachen Mitteln, beispielsweise mit dem Smartphone aufgenommen. Simone Goerigk filmt dazu in der St. Josef-Kirche in Kirchlinde eine Meditation von Gemeindereferent Michael Thiedig.

Der Religionspädagoge ist zugleich auch Lehrer für Tai Ji und meditative Körperarbeit (IfB). In fünf kurzen Videosequenzen gibt Michael Thiedig kurze Anleitungen für eine Meditation, welche die Nutzerinnen und Nutzer für sich zu Hause umsetzen können. Dabei sitzt er auf einem Stuhl in der alten Kirche vor dem sogenannten „Kleinen Goldenen Wunder“, dem Altarwerk aus der Antwerpener Stiftsschule der Zeit um 1520, ein Ort, wie geschaffen für ein Meditationsangebot.

Michael Thiedig gibt in der St. Josef-Kirche Anleitungen zur Meditation.
Michael Thiedig gibt in der St. Josef-Kirche Anleitungen zur Meditation.

Ein absolut ungestörter Ort

Für den Meditationslehrer ist aber nicht so sehr der Ort entscheidend: Vor allem still sollte es sein, damit innere Ruhe möglich wird. „Du brauchst einen Ort, an dem Du wirklich absolut ungestört bist“, rät er. Atmung ist wichtig. „Richte Deine Aufmerksamkeit auf das Spüren Deines Atems in Deiner Nase“, leitet er die Zuschauerinnen und Zuschauer des Videos an.

Bei den Angeboten in der Fastenzeit soll es aber nicht nur um Körperwahrnehmung und Meditation gehen. Die Initiatoren laden darüberhinaus dazu ein, über den Weg der Achtsamkeit auch einen neuen Zugang zum Glauben zu bekommen und aufmerksamer für die Mitmenschen zu sein.

Dazu beteiligen sich an den Angeboten auch Stefan Kaiser vom Katholischen Forum, Dekanatsjugendseelsorger Martin Blume und Gemeindereferent Hubertus Wand. Zu finden sind die Beiträge auf den Facebook- und Instagram-Auftritten der „jungen kirche dortmund“ sowie unter fish-it.de.

Gottesdienst und Emmausgang um den Phoenixsee

Zu der Aktion gehört auch der Gottesdienst der „jungen kirche“ am 12. März um 19 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche, Kreuzstraße 61 unter dem Motto „Thank God It’s Friday“. Am 5. April ist ab 17 Uhr ein „Emmausgang“ um den Phoenixsee geplant, der den Abschluss der Fastenaktion bilden soll. Anmeldungen sind über die Internetseite
www.fish-it.de möglich.

Mix

  • Tabuthema Armut

    Tabuthema Armut

    Caritas-Projekt „MittelLOS!“ will Jugendliche für das Thema sensibilisieren
  • Jugendtag wurde zum Warm-up für Panama

    Jugendtag wurde zum Warm-up für Panama

    „Nix für Angsthasen“ war der Diözesane Jugendtag im Erzbistum Paderborn am Freitagabend in Paderborn.
  • Weltweit engagiert

    Weltweit engagiert

    Das Bewerbungsverfahren für ein Auslandsjahr 2019 über den Paderborner Verein "mundus Eine Welt" läuft!