11.05.2018

Exklusiv

Highlights des Katholikentags

YOUPAX-Autorin Miriam berichtet darüber, was es zu sehen gibt und wo ihr mitmachen könnt.

test
von Miriam Pawlak

Der Katholikentag bietet eine Vielfalt an Angeboten. Wir werden täglich neue Eindrücke,  besondere Orte und tolle Tipps für euch sammeln. Die ersten Aktionen sind super gut gestartet, sodass wir euch Einblicke in die bunte Welt der Katholiken in Münster im Jahr 2018 ermöglichen wollen. Hier findet ihr erste Highlights:

Beim Abendgebet: Wie eine Flamme andere Kerzen  ansteckt, um zu einem großen Lichtermeer zu werden.

Nacht der Lichter

Jesus sagt uns: »Ihr seid das Licht der Welt« (Mt 5,14) 

Am Donnerstag fand in der Münsterhalle um 21.00 Uhr das Abendgebet unter Kerzenschein mit Brüdern aus Taizé statt. Meditative Gesänge, Gebete, Lesungen, Stille und Gemeinschaft pur, sind charakteristisch. Der Katholikentag bietet eine Menge an stimmungsvollen Tagesausklängen an. Ihr findet sie im Programmheft des Katholikentags.

Frieden stiften kann auch heißen: gegen den Strom gehen.
Frieden stiften kann auch heißen: gegen den Strom gehen.
Pauline, Nora und Saskia freuen sich auf ihren allerersten Katholikentag!
Pauline, Nora und Saskia freuen sich auf ihren allerersten Katholikentag!

FRIEDENSTOR

Frieden beginnt im Kleinen - das lehrt uns z.B. der Durchgang durch eines der bunt gestalteten Friedenstore, die in der Münsteraner Stadt zu finden sind, immer wieder neu. Selbst die kleinsten Symnbole können eine große Wirkung erzeugen: Von der Schöpfungserzählung über Fische und Regenbögen bis hin zu Himmelsdarstellungen ist alles dabei. Wer unter der Pforte herläuft, darf auch gerne stehenbleiben und sich mitnahmen lassen auf die verzaubernden Geschichten, die sich beim Betrachten wie von selbst erzählen.

Wir empfehlen: Entdeckt den Frieden für euch selbst und mit anderen in den Farbtupfern der Kinderhände, die die Tore gestaltet haben. 

Kirchenmeile

Auf der Kirchenmeile wird die Vielfalt des christlichen Lebens und Engagements in Kirche und Gesellschaft. Hier stellen sich Verbände, diözesane Laiengremien, Geistliche Gemeinschaften, Orden, kirchliche Institutionen und Initiativen vor. Sie bieten vor dem wunderschönen Schloss mitten in Münster unter freiem Himmel mehr als 350 Mitmach- und Informationsangebote an und laden zu Dialog und Begegnung ein. 

Öffnungszeiten der Kirchenmeile:
Donnerstag: 11.30 bis 19.00 Uhr | Freitag: 10.30 bis 19.00 Uhr | Samstag: 10.30 bis 18.00 Uhr

Austellung: EUROPAKREUZE

In der Outdoor-Austellung an der Engelenschanze könnt ihr 120 Holzkreuze bestaunen, die von Schülerinnen und Schülern gestaltet wurden. Sie bilden einen Europa-Kreuzweg durch Belgien, Frankreich, Polen und Deutschland und sollen die gemeinsame Erinnerungskultur in Europa stärken. 

Jedes Kreuz ist individuell gestaltet und hinter jedem einzelnen von ihnen steht eine Lebensgeschichte oder eine Botschaft. Die Schülerinnen und Schüler in Münster haben sich intensiv mit dem Thema Krieg und besonders mit dem Ersten Weltkrieg auseinandergesetzt. Einzelne Schicksale haben sie bewegt aus Erinnerungen Kunst zu schaffen, die die Ereignisse der Vergangenheit für uns heute neu dokumentieren. In den Kreuzen treffen verschiedene Stile und Farbkombinationen aufeinander, die die unterschiedlichen Menschen und Kulturen in Europa widerspiegeln.

Handgearbeitete Kreuze

Alle Kreuze zusammen zeigen eine außergewöhnliche Kulisse: Die Wiese sieht aus ein Schlachtfeld von gefallenen Soldaten. Sicher, es wirkt auf den ersten Blick verstörend oder sogar brutal. Aber ist es nicht auch eine kreative Art und Weise, wie wir uns dem Thema Krieg und Frieden öffnen können?

Wer Frieden sucht, hat selbst schon Krieg oder Streit erfahren. Kunst kann uns helfen, Ereignisse zu verarbeiten. Wir finden: Der Weg führt nicht am Kreuz vorbei, also schaut hin. 

Tiefgreifende Symbolik, die jedem einzelnen Kreuz eine eigene Symbolik geben.

Mix

Mit der Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen