Eine Hochhaus, auf dem eine riesige Uhr zu sehen ist.
09.02.2021

Seelenstärker

extra time

Was wäre, wenn du eine Stunde mehr Zeit am Tag hättest?

test
von Christopher Dietrich

In der aktuellen Seelenstärker-Woche stehen Gedankenexperimente im Vordergrund: Was wäre, wenn ich mit Jesus in einer WG wohnen würde? Wer bringt dann eigentlich den Müll runter? Was wäre, wenn ich nur noch kurze Zeit zu leben hätte? Oder wenn ich eine Stunde mehr Zeit hätte am Tag?

Zur letzten Frage fallen mir direkt die Klassiker ein: mehr Sport treiben, mehr Zeit nehmen für meine Freunde und Familie, vielleicht auch mal wieder selbst etwas kochen.

Aber wenn ich nur noch kurze Zeit zu leben hätte? Wahrscheinlich hätte jeder gleich ein paar Dinge, die sie oder er auf seine persönliche „Bucket Liste“ oder Löffelliste schreiben würde, also Sachen, die man unbedingt erledigen will, bevor man „den Löffel abgibt“: Falschschirmspringen, noch mal verreisen, sich mit einer bestimmten Person versöhnen, bevor es nicht mehr geht.

Schwieriger ist die Frage: Was wäre, wenn ich Gott eine Frage stellen könnte? Welche Frage wäre es und will ich die Antwort überhaupt hören? Oder: Was wäre, wenn ich in die Vergangenheit reisen könnte? Vielleicht würde ich große Ereignisse der Weltgeschichte miterleben wollen. Vielleicht würde ich aber auch an Zeitpunkte in meinem eigenen Leben zurückgehen, um manches anders zu machen.

Ein letzter Blick zurück

Im Bestseller „5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen“ beschreibt die ehemalige Palliativ-Krankenschwester Bronnie Ware, was Sterbende in ihrem Leben gerne umgesetzt hätten. Die Wünsche, die die Menschen kurz vor dem Tod äußern, sind dabei alle immateriell. Wie zum Beispiel mehr Freundschaft oder mehr bewusste Lebensgestaltung. Diese Perspektive einzunehmen, hat mir Mut gemacht: Es liegt so einiges in unserer Hand, bevor wir es womöglich am Sterbebett bereuen.

Natürlich könnten wir bei all den Fragen im Konjunktiv bleiben und die tollsten Spekulationen anstellen. Ich glaube aber, dass der Konjunktiv den Indikativ verändert. Dass ein Ausflug in die „Was wäre, wenn ...“-Welt Auswirkungen hat auf unser reales Leben.

Mix