Hochwasserhilfe: "Großartiges Zeichen der Solidarität und ein besonderes Beispiel gelebter Nächstenliebe“
14.06.2013

Hochwasserhilfe: "Großartiges Zeichen der Solidarität und ein besonderes Beispiel gelebter Nächstenliebe“

Als „ein großartiges Zeichen der Solidarität und ein besonderes Beispiel gelebter Nächstenliebe“, bezeichnete der Generalsekretär des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken, Monsignore Georg Austen, das Engagement der katholischen Jugend im Hochwassergebiet in Ostdeutschland. „Ihr leistet Hilfe, die ankommt“, betonte Monsignore Austen.

In Magdeburg besuchte er gemeinsam mit Magdeburgs Bischof Gerhard Feige, Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Rainer Haseloff und der Bundesvorsitzenden des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), Lisi Meier, aktive Jugendliche im Einsatz. Mehr als 600 Jugendliche kamen unterstützt durch das Bonifatiuswerk im Rahmen der „72-Stunden-Aktion“ des BDKJ aus ganz Deutschland in die Hochwassergebiete.

Monsignore Austen traf in Magdeburg, das auch Partnerbistum von Paderborn ist, auf Jugendliche aus dem Erzbistum Paderborn, die ein Begegnungszentrum von Schlamm und Schlick befreiten. Die BDKJ-Bundesvorsitzende Lisi Meier betonte, dass ohne die Unterstützung des Bonifatiuswerkes die spontane Fluthilfe der katholischen Jugend nicht möglich gewesen. „Die vielen Gruppen aus ganz Deutschland zeigen mit dieser Solidaritätsaktion den katholischen Jugendlichen hier in der Diaspora: ihr seit nicht allein. Im BDKJ sind wir ganz, ganz viele. Ihr glaubt nicht allein“, sagte Lisi Meier. Bischof Feige zeigte sich beeindruckt, dass sich so viele Jugendliche in so kurzer Zeit habe ansprechen lassen. „Es ist ein gutes Signal an uns katholische Christen hier in der Diaspora, so unterstützt zu werden“, betonte der Bischof von Magdeburg.

Um die Not nach der Hochwasserflut zu lindern, bittet der BDKJ gemeinsam mit dem Bonifatiuswerk um Spenden:

Bonifatiuswerk der deutschen KatholikenSpenden-Stichwort: FluthilfeKonto 10 000 100BLZ 472 603 07Bank für Kirche und Caritas

Weitere Informationen unter www.bonifatiuswerk.de.

Mix

Mit der Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen