Konzert
26.06.2021

Lifestyle

Unsere Home-Stars beim VMA

Vocation Music Award - Stimmt bis zum 30. Juni für die vier Künstlerinnen und Künstler aus dem Erzbistum Paderborn ab

test
von Sophie Kiko

Es ist quasi der Eurovision Song Contest auf katholisch: Momentan läuft deutschlandweit der Vocation Music Award (VMA). An dem Musikwettbewerb für christliche Singer und Songwriter nehmen auch mehrere Künstlerinnen und Künstler aus dem Erzbistum Paderborn teil. Bis zum 30. Juni ist das Voting noch geöffnet und ihr könnt ihnen eure Stimme geben, um den Einzug ins Finale zu ermöglichen. Wir stellen sie euch hier nochmal kurz und gebündelt vor:

Daniel und Tini von "Ignite Music"
Daniel und Tini von "Ignite Music"

»Gefunden von dir, Nicht mehr allein.

Getragen von dir, Ich bin dein.«

Daniel und Tini von „Ignite Music“
aus ihrem Song "Mein Ja"

Daniel und Tini sind das Duo „Ignite Music“. Die beiden studieren Religionspädagogik und Angewandte Theologie in Paderborn. Mit ihrem Song "Mein Ja" nehmen sie an dem katholischen Musik-Wettbewerb teil. Im Interview mit YOUPAX sprachen sie über die Hintergründe ihrer Teilnahme und den Augenblick, den sie in ihrem Song beschreiben. Den Moment in dem sie spürten, dass Gott da ist und immer da war. Dass er sie ruft, ihm nachzufolgen.

Hier könnt ihr für "Ignite Music" und ihren Song "Mein Ja" voten. Die YOUPAX-Reportage mit Tini und Daniel findest du hier.

»Du stehst vor der Tür.

Du stehst vor jeder Tür.«

Jonas und Daniela von „Ignis Corvey“
aus ihrem Song "Was suchst du?"

"Ignis Corvey" ist eine eigentlich vierköpfige Band aus Höxter. Am Wettbewerb nehmen stellvertretend Vikar Jonas Klur und Daniela Düker teil. Im Gespräch mit YOUPAX-Autorin Lioba haben sie erzählt, dass die Musik schon lange eine wichtige Rolle in ihrem Glauben einnimmt. Am Vocation Music Award nehmen sie mit ihrem Song "Was suchst du?" teil, in dem sie dazu auffordern sich Gott zu öffnen und ihm Raum für ihn im Alltag zu schaffen. Wie auch "Ignite Music" haben sie es damit in die aktuellen Top10 des Votings geschafft. Nun gilt es auch sie auf den letzten Metern noch mit Stimmen zu unterstützen, damit es auch wirklich mit dem Finaleinzug klappt.

Jonas und Daniela von "Ignis Corvey"
Jonas und Daniela von "Ignis Corvey"

Das Interview mit Daniela und Jonas von "Ignis Corvey" gibt's hier zum Nachlesen. Besonders freuen sich die beiden natürlich auch über Stimmen für ihren Song "Was suchst du?

Carina Niehaus
Carina Niehaus

»Zieh die Schuhe aus, du hast es nicht mehr eilig, denn bei mir bist du zu Haus und der Boden hier ist heilig«

Carina Niehaus 
aus ihrem Song "Zieh die Schuhe aus"

Zur Ruhe kommen, auf Gott vertrauen und sich leiten lassen - davon singt Carina Niehaus. Die Kinderkrankenpflegerin bringt ihre Leidenschaft für Lobpreis sonst vor allem vor ihrer Gemeinde - der EFG in Herne ein. Ihre Teilnahme am Vacation Music Award resultierte aus den frustrierenden Zeiten im Lockdown und der Sehnsucht danach, etwas auf die Beine zu stellen und gemeinsam anzugehen. Ihr Song "Zieh die Schuhe aus" entstand in einer Zeit, in der sie auf der Suche nach sich selbst und ihrer Rolle war und beschreibt einem Moment zwischen Dünen, in dem sie von Gott berührt und an Mose erinnert wurde. Die Gewissheit, dass Gott für uns da ist und uns begleitet, möchte sie mit ihrem Song und der Teilnahme an andere Menschen weitergeben.

Warum sich Carina in dem Moment an Mose erinnern musste und was noch hinter der Teilnahme steckt, erfahrt ihr hier genauer. Auch sie freut sich wenn ihr in ihren Song "Zieh die Schuhe aus" rein hört und für sie abstimmt. 

»I don't know why no one can see you're broken.«

Leonie Dierkes 
aus ihrem Song "Background"

Von der Firmvorbereitung zum Vocation Musik Award. So lief es bei der 15-jährigen Leonie Dierkes. Die junge musikbegeisterte Paderbornerin hat von dem Wettbewerb im Rahmen ihrer Firmung gehört und wollte mit ihrem Song "Background" ihr Glück versuchen. Ein eher raues Lied, das Jugendliche am Rande einer Gruppe thematisiert. Leonie singt von einem Freund und einem Phänomen, das sie an ihm stellvertretend für viele Jugendliche beobachtet hat: Allein sein und das in einer Gruppe. Sie bezieht sich auf das Empfinden von Einsamkeit und die Suche nach dem Miteinander zwischen Selbstfindung, Selbstbezug und Happiness-Gesellschaft.

Leonie Dierkes
Leonie Dierkes
Die Schwestern der Kongregation der Franziskanerinnen
Die Schwestern der Kongregation der Franziskanerinnen

»Gott, du mein Gott, dich suche ich.«

Die Schwestern der Franziskanerinnen Salzkotten
aus ihrem Song "Du mein Gott"

Zu dritt stehen Schwester Alexa, Schwester Birgit und Postulantin Marie vor dem Altar und singen begleitet von der Orgel ihren Song "Du mein Gott". Zu spüren ist dabei ihre Leidenschaft, ihr tiefer Glaube und ihr Vertrauen.

 Ihr Song handelt von der Sehnsucht nach Gott und versucht, das Wirken seines Rufes in unserem Leben in Worte zu fassen. Sie stellen dar, wie sie alle auf ihre eigene Art und in ihrer jeweiligen Situation Gottes Ruf in ihrem Leben erfahren durften und danach streben den Weg, auf den sie ruft mit ihm zu gehen.  

Den Beitrag der Schwestern der Kongregation der Franziskanerinnen Salzkotten "Du mein Gott" könnt ihr euch hier noch anschauen.

Mix