Mit Herzluftballons und Sambaklängen den Einkaufstrubel durchbrechen
29.03.2015

Mit Herzluftballons und Sambaklängen den Einkaufstrubel durchbrechen

Jugendtag im Erzbistum Paderborn

Für einen kurzen Moment steht die Paderborner Einkaufszone zwischen Kamp und Westernstraße am Samstagnachmittag still. Hunderte rote, rosa und weiße Luftballons, annähernd 200 Jugendliche und eine lautstarke Sambagruppe, angeführt von Ministranten mit Kreuz und Jesus-Ikone, bahnen sich ihren Weg durch das geschäftige Treiben. Zum Jugendtag im Erzbistum Paderborn erinnert am Vorabend des Palmsonntags die katholische Jugend farbenfroh und fröhlich an den Einzug Jesu in Jerusalem.

Thomas Koeper ist ganz vorne bei der Prozession mit dabei. „Es ist schon beeindruckend, wie die Leute auf uns reagieren: überrascht, begeistert, fragend“, erklärt der 20-jährige Paderborn. Viele der Passanten bleiben stehen, fragen die Jugendtags-Teilnehmer nach dem Grund für ihren Zug durch die Stadt oder laufen ein paar Schritte mit. „Es macht viel Spaß, ein Stück unserer Freunde an die Menschen hier in der Fußgängerzone weiterzugeben“, erklärt Thomas Koeper.

Thomas Koeper (v.l.) ist beeindruckt, über die positiven Reaktionen der Passanten.

Auf dem Marienplatz zur Zwischenstation angekommen ist die Menschenmenge angewachsen. Jetzt lassen die Jugendlichen und jungen Erwachsenen ihre Luftballons, beschrieben mit Gedanken zu „Wofür schlägt mein Herz!?“ aufsteigen. Applaus brandet auf. Es geht über den Kamp weiter zum Dom.

„Unser Herz schlägt für Freunde, für Familie und heute besonders für Jesus Christus“, erzählt Katrin Jendrejas im Hohen Dom angekommen. Die Prozession ist zu Ende und der Tag findet seinen Höhepunkt im Gottesdienst mit der Passion. Hier kippt die Stimmung spürbar vom freudigen Einzug hin zur Leidensgeschichte. Katrin Jendrejas und ihre Freunde aus Holzwickede und Dortmund sind glücklich, dabei gewesen zu sein. „Es war schön zu sehen, dass es so viele andere Jugendliche gibt, die mit uns unseren Glauben teilen und so in der Öffentlichkeit zeigen.“ Dass sei ihr eine Herzensangelegenheit.

Katrin Jendrejas (r.) aus Holzwickede mit ihren Freunden Henrik, David und Angelina beim Foto mit dem Erzbischof.

Um Herzensangelegenheiten geht es an diesem Jugendtag, zu dem Erzbischof Hans-Josef Becker die Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus dem Erzbistum nach Paderborn eingeladen hat. „Wofür schlägt dein Herz!?“ ist die zentrale Frage, die die Organisatoren aus der Abteilung Jugendpastoral im Erzbischöflichen Generalvikariat und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in Anlehnung an die Seligpreisung „Selig, die ein reines Herz haben, denn sie werden Gott schauen“ (Mt 5,8) in den Mittelpunkt gestellt haben.

In der Herz-Jesu-Kirche kommen die Jugendlichen mit Erzbischof Hans-Josef Becker, Diözesanjugendpfarrer Stephan Schröder und BDKJ-Diözesanseelsorger Thomas Bensmann zusammen, um sich dem Thema zu nähern. Auf einem Podium mit Wohnungslosenseelsorger Daniel Schwarzmann (Dortmund), Gefängnisseelsorger Michael King (Herford), Mediziner Dr. Paulus Decker (Arnsberg), dem jungen Liebespaar Linda Schniedertüns und André Meiwes (Delbrück) und Erzbischof Becker diskutieren die Teilnehmer über die Frage des Tages.

Beim Podium in der Herz-Jesu-Kirche diskutiert das Podium über "Wofür schlägt mein Herz?".

Erzbischof Hans-Josef Becker formuliert abschließend: „Der Tag zeigt mir, dass wir vielmehr über ein echtes Herz sprechen müssen, darüber, wie wir als Kirche spürbare Zeichen von echter Hin- und Zuwendung den Menschen zukommen lassen können“, betont der Erzbischof. Er wünsche sich, dass die Kirche von Paderborn jungen Menschen ein echte Lebens- und Weggemeinschaft eröffne. „Ich möchte euch Mut machen, auf eurem Lebensweg die Schätze des Glaubens tiefer und beglückend kennen zu lernen.“

In Gemeinschaft klingt der Tag im Forum St. Liborius aus und erste Pläne für 2016 werden geschmiedet. Schließlich kommen die Jugendlichen im nächsten Jahr zum Internationalen Weltjugendtag mit Papst Franziskus im polnischen Krakau zusammen. Die Jugendlichen aus dem Erzbistum Paderborn können sich auf die diözesane Pilgerfahrt vom 20. Juli bis 1. August freuen.

Mehr Informationen zum Weltjugendtag unter www.wjt-paderborn.de.

Bildergalerie zum Jugendtag