Die Privileg Band rockte zum Start des Festivals die Bühne.
30.09.2018

Lifestyle

Sehnsucht nach dem Guten und Schönen im Leben

Louder Than Before-Festival in Paderborn

test
von Dirk Lankowski

Das Capitol in Paderborn verwandelte sich am Samstagabend zu einer großen Tanzfläche für christliche Rock- und Popmusik. Mit „Louder Than Before“ hat sich im Erzbistum Paderborn in nur sechs Jahren ein durch und durch spirituelles Musikfestival fest etabliert, bei dem junge Leute aus allen Regionen mitfeiern. Alle Besucher haben eines gemein: Sie kommen, um Musik zu lauschen, die vom Glauben erzählt und die in der kommerziell dominierten Musiklandschaft kaum eine Öffentlichkeit findet. In stimmungsvoller Atmosphäre können die Besucher einen optimistischen Rhythmus aus ruhiger und bebender Musik, Gebeten und inhaltsstarken Beiträgen aufnehmen.

Hektisch wird es nur am Anfang des Festivals einmal. Der Soundcheck läuft noch und draußen in der abendlichen Septemberkühle stehen bereits mehrere Dutzend Besucher und warten auf Einlass. „Es geht gleich los, der Soundcheck hat leider noch etwas länger gedauert“, konstatiert Organisatorin Theresa Bartz. Dann öffnen der Einlass und die Abendkasse. „Klar sind wir ein bisschen nervös“, sagt Theresa Bartz. Doch dafür gibt es eigentlich keinen Grund. Bereits zum Beginn des Festivals warteten über 200 junge Leute vor der Bühne im Capitol darauf, dass es endlich losgeht. Manche sind über 100 Kilometer weit gefahren, um dabei zu sein.

Anna Sudendey und Nadine Dettelbach.

»Wir wollen einen schönen Samstagabend mit viel guter Musik erleben.«

Anna Sudendey und Nadine Dettelbach

Anna Sudendey und Nadine Dettelbach hatten keine ganz so weite Anreise. Die beiden 19-Jährigen kommen aus dem benachbarten Büren. „Wir wollen einen schönen Samstagabend mit viel guter Musik erleben“, sagt Anna. Dass das Festival keine gewöhnliche Party ist, davon gehen die beiden aus: „Ich glaube schon, dass man hier richtige Gemeinschaft spüren und erleben kann“, hofft Nadine, der die „coole Location“, das Capitol, besonders gefällt.

Für die richtige Stimmung sorgen die drei angenehm unaufgeregten Bands, die den Abend mit der kleinen, aber feinen Fan-Szene christlicher Rock- und Popmusik im Erzbistum Paderborn bestreiten. Es wirkt ebenso naiv wie auch spirituell, mit welch hinreißenden Qualität die Künstler die leidenschaftliche Aufmerksamkeit der weit gereisten Fans, belohnen. Einfühlsam und pointiert werden emotional tiefe bis ekstatische Konzertmomente erlebt.
Stimmungsvoller Abend im Capitol mit dem Festival "Louder Than Before".
Good Weather Forecast.
L!ICHTFABRIIK.
Privileg Band.

Good Weather Forecast sind Headliner

Headliner Good Weather Forecast stehen dabei für eine neue Authentizität in der Gegenwartsmusik, die mitreißt, sich aber auch von den kurzlebigen Trends absetzt. Mit ihrem neuen Song „Superhumans“ erinnern Good Weather Forecast an eine optimistische Sicht auf die Welt. Daran, dass die Christen immer die Kraft besitzen, Dinge zu verändern. Die Welt zu verändern. „Wir machen Musik, um Gottes Liebe in die Welt zu reflektieren“, trägt Frontsänger Florian Stielper das Credo seiner Band, in der seine beiden Brüder und zwei gute Freunde zusammen musizieren, vor. Die fünf Jungs sind mittlerweile ziemlich erfolgsverwöhnt und füllen ganze Konzerthallen. Und immer noch wird jeder Auftritt so gespielt, als wäre es der Erste. So auch am Samstagabend.

»Wir machen Musik, um Gottes Liebe in die Welt zu reflektieren.«

Florian Stielper
Good Weather Forecast

Den vier Festivalbesuchern Micha (18) und Simon Jonas (19) und Samuel (19) und Maximilian Kolbe (21) ist nach dem Auftritt die Begeisterung ins Gesicht geschrieben. „Ich fand’s richtig cool“, freut sich Micha. „Wenn solche Bands kommen, dann muss man sich das einfach anhören.“ Dafür sind die vier jungen Männer aus Bad Wünnenberg angereist. „Klasse Stimmung, die Band hat uns richtig motiviert“, freut sich auch Samuel. Also wird in der Umbaupause kurz ein Drink genommen und danach vor der Bühne kräftig weitergefeiert.

Micha und Simon Jonas und Samuel und Maximilian Kolbe feiern begeistert mit.
Micha und Simon Jonas und Samuel und Maximilian Kolbe feiern begeistert mit.

Aber auch die Privileg Band, die mit ihrer emotionalen Worshipmusik begeistert, und die energiegeladene Show von L!CHTFABRiK sorgen für Partystimmung und Gänsehautmomente. „Louder Than Before“ ist eben ein kleines Glaubens- und Musikfestival mit großartigen musikalischen Momenten, zauberhaften Entdeckungen und der allgegenwärtigen Sehnsucht nach dem Guten und Schönen im Leben.

„Louder Than Before“ ist das christliche Rock- und Popfestival im Erzbistum Paderborn. In den Jahren 2014 und 2016 fand das Festival in der Lindenbrauerei in Unna statt. In diesem Jahr wurde im Capitol in Paderborn gefeiert. Veranstaltet wird das Festival von den Dekanatsreferenten für Jugend und Familie aus den Dekanaten Paderborn, Büren-Delbrück, Emschertal, Hagen-Witten, Hochsauerland-Ost.

Mix

Mit der Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen