"May the pax be with you" - unsere Kampagne zur Ministrantenwallfahrt 2018.
30.07.2018

Ministrantenwallfahrt 2018

"May the pax be with you!"

Ministranten sind die jungen Helden unserer Kirche

test
von Stephan Schröder

„Möge die Macht mit dir sein!“ - Liebe jungen Ministrantinnen und Ministranten, liebe Freunde in Christus! So begrüßen sich die Jedi-Ritter bei Starwars. – „Möge die Macht mit dir sein!“ - Alle, die die Kinolegende Starwars kennen wissen, dass es eine gute und eine böse Seite der Macht gibt, eine helle und eine dunkle Seite. Der junge Skywaker wird von dem alten Jedi-Großmeister Yoda für die gute Seite der Macht als Jedi-Ritter ausgebildet. Yoda sagt übrigens: „Eine Ehre es ist diesen Titel zu tragen!“

Der alte Jedi-Großmeister Yoda kennt beide Seiten der Macht und weiß um die Kraft der dunklen Seite. Er der alte, etwas verschrumpelte und doch sehr weise Meister Yoda versteht es jedoch Skywaker für die gute Seite der Macht auszubilden und gibt sein ganzes Wissen an ihn weiter, so dass er ein guter Jedi-Ritter wird. Meister Yoda sagt über den Jedi-Ritter: „Ein Jedi sich nicht leiten lassen darf von Hass und Furcht, denn das der dunkle Pfad zur Macht ist.“ Der Vater Skywakers, Anakin verfällt durch Hass und Furch der dunklen Seite der Macht. Er wird sogar so vom Bösen eingenommen, dass er sogar gegen das kämpft was ihm einst lieb und teuer war.

Stephan Schröder

»Wir suchen gemeinsam in diesen Tagen in Rom den Frieden, wir suchen das Gute, wir suchen Gott!«

Stephan Schröder
Diözesanjugendpfarrer

Es geht in dieser Kinolegende „Starwars“ um hochreligiöse Themen: um den alten Kampf zwischen Gut und Böse. – Liebe junge Freunde in Christus! Das Thema unserer Wallfahrt lautet: „Suche Frieden und jage ihm nach!“ – Wir suchen gemeinsam in diesen Tagen in Rom den Frieden, wir suchen das Gute, wir suchen Gott! Auf Eurem Tattoo steht heute deshalb: „PASS AUF!“ – So wie Skywaker aufpassen muss, was ihm der Großmeister Yoda zu sagen hat, um einmal Jedi-Ritter zu werden, so rufe ich Euch zu: „PASST AUF!“ – was Gott euch zu sagen hat.

Passt auf was ihr in diesen Tagen in Rom erlebt. Passt auf was der Heilige Vater euch zu sagen hat. Passt auf, damit die gemeinsame Zeit zu einem einmaligen Glaubenserlebnis wird. Passt auf, dass ihr bei all den Eindrücken und neuen Erfahrungen dem Frieden und somit Gott auf die Spur kommt.

"May the pax be with you" - Postkarten für zu Hause.
Ein Plätzchen im Schatten findet sich in der Kirche.
David Jendrejas - alles ist super.
Einzug beim Abendgebet.

Der junge Samuel

Im Alten Testament gibt es übrigens eine Geschichte, die mich sehr stark an Skywaker und den alten Großmeister Yedi erinnert: Im Buch Samuel haben wir heute von dem alten Priester Eli und dem jungen Samuel erfahren. Der alte Priester Eli ist so etwas wie ein Großmeister des Glaubens und der junge Samuel ist ein Lernender wie Skywaker. - Da haben wir ja gehört, dass der junge Samuel mehrmals vom Herrn gerufen wird „Samuel, Samuel…“ und er glaubt, es sei der alte Priester Eli. Der alte Eli begreift schnell, dass es der Herr selbst ist, also Gott, der den jungen Samuel ruft. Daher sagt er zu dem jungen Samuel: Wenn er dich noch einmal ruft dann antworte: „Rede Herr, denn dein Diener hört!“ – Ja, Eli ist sozusagen der Großmeister des jungen Samuel, er ist sein geistlicher Meister. Er lehrt ihn auf die Stimme Gottes zu hören, sich herausrufen zu lassen und in Dienst nehmen zu lassen für das Gute, für den Frieden für Gott!

„PASS AUF!“ – Gott ruft Dich, zu ungewohnter Zeit, an ungewöhnlichen Orten, immer dann wenn du es nicht erwartest. „PASS AUF!“: Ja, Du bist gemeint, jeder von Euch wird von Gott unermüdlich bei seinem Namen gerufen. Er braucht Dich so wie du bist!

»Ihr seid echte Helden, wie die Jedi-Ritter, weil ihr der guten Nachricht Jesu Christi dient, weil ihr Diener Gottes seid!«

Ich blicke heute in die Gesichter von gut tausend Ministrantinnen und Ministranten unseres Erzbistums Paderborn. Jeder einzelne von euch ist im weitesten Sinn so etwas wie ein angehender Jedi-Ritter, der der hellen Seite der Macht, also dem Guten, dem Frieden und somit Gott dient. Ihr seid in der Feier der Gottesdienste ganz nah dran und ihr spürt die Kraft, die von dem Guten von Gott ausgeht. In einem Psalm heißt es sogar: „Mit meinem Gott überspringe ich Mauern!“. Ja, ihr seid echte Helden, wie die Jedi-Ritter, weil ihr der guten Nachricht Jesu Christi dient, weil ihr Diener Gottes seid!

„Möge die Macht mit Euch sein!“ – Das ist der Gruß der Jedi-Ritter bei Starwars mit ihrem Star und Helden Skywaker. – Der Gruß unseres Meisters – Jesu Christi - heißt: „Der Friede sei mit Euch!“ – Passt auf diesen Frieden, passt auf das Gute und vor allem passt auf den Glauben an Gott gut auf! Unsere Kirche braucht Euch, sie braucht jeden Einzelnen! - Tausend Dank für euren unermüdlichen Dienst! Für mich seid ihr schon heute die jungen Helden unserer Kirche! "May the pax be with you!" Amen.

Mix

Mit der Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen