Ein Kirchturm mit dem Kreuz ragt in den Himmel.
Ein Kirchturm mit dem Kreuz ragt in den Himmel.
25.10.2019

Exklusiv

"Wichtig, dass alle Generationen ein Angebot finden"

Serie "Meine Kirche" - Anna Heitmann, aktiv im Pfarrgemeinderat der Gemeinde zum guten Hirten Möhnesee

test
von Tobias Schulte

Wie kommen junge Menschen mit Gott in Berührung? Was kann die Kirche ihnen bieten? Diese Fragen beschäftigen uns nicht nur bei YOUPAX, sondern in der ganzen katholischen Kirche. Sie könnten entscheidend sein, damit die Kirche im Erzbistum Paderborn wirklich den Menschen dient. Deshalb fragen wir in der neuen Serie "Meine Kirche" jede Woche neue junge Erwachsene aus (Hochschul-)Gemeinden und Jugendverbänden, was für sie die Kirche der Zukunft ausmacht.

Diese Woche: Anna Heitmann aus der Gemeinde zum guten Hirten Möhnesee. Die 17-Jährige steuert derzeit auf das Abitur im Sommer 2020 zu. Danach möchte sie sich in einem Freiwilligen Sozialen Jahr engagieren und später Soziale Arbeit studieren. In ihrer Heimatpfarrei ist Anna Heitmann im Pfarrgemeinderat aktiv. Besonders gern bereite sie die Jugendchristmette musikalisch mit vor.

»Ich schätze Gottesdienste, die Optimismus und gute Laune verbreiten.«

Anna Heitmann
Schülerin vom Möhnesee

Anna Heitmann
Anna Heitmann

Welche Form von Gebet oder Gottesdienst gibt dir persönlich Kraft, Ruhe, ein Stück von Gott?

Ich persönlich finde eine ruhige und freie Form von Gebet und Gottesdienst am kraftgebendsten. In Angeboten mit wenig Text, interessanter Lichtgestaltung und Musikuntermalung beispielsweise, bei denen man seinen Gedanken freien Lauf lassen kann und die eigene Konzentration nur auf einem selber liegt, spüre ich ein Stück von Gott und seiner Nähe. Außerdem schätze ich gleichermaßen Gottesdienste, die Optimismus und gute Laune verbreiten. Gottesdienste, in denen man Gemeinschaft spüren und sich als Teil davon einbringen kann.


Welche Art der Begleitung sollte Kirche ausbauen?

Die Kirche sollte nicht unbedingt eine spezielle Form der Begleitung ausbauen, sondern auf die einzelnen Gemeinden mit ihren individuellen Bedürfnissen eingehen. Je nachdem, was die Gläubigen brauchen und gerne nutzen, sollte entschieden werden, wo Ausbaubedarf vorhanden ist.


Welche Gemeinschaftsformen sollte Kirche ausbauen?

Jede Form der Gemeinschaft ist wichtig, weshalb keine Form vernachlässigt werden sollte. Auch hier finde ich, dass man dies nicht für die ganze Kirche beantworten kann. Jede Gemeinde sollte selber schauen, was sie für notwendig erachtet und in dem sollte sie dann optimal unterstützt werden. Ich finde, dass es sehr wichtig ist, dass alle Generationen in verschiedenen Gruppen ein Angebot finden, das sie bereichert und an dem sie gerne teilnehmen.

Mix

Mit der Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen