Marshmallow-Cracker am Lagerfeuer - yummy, aber geht auch gesünder

Ferienfreizeiten 2023

Nachhaltige Freizeitküche

Hier kommen ein paar Ideen für eine regionale, fleischarme Verpflegung auf Fahrt und während der Ferienfreizeit, die ihr easy und lecker umsetzen könnt.
Von Carolin Schnückel

Sommerzeit ist Lagerzeit! YOUPAX versüßt euch das Warten aufs Zeltlager oder die Ferienfreizeit mit einer Serie rund um die schönste Zeit des Sommers. Bis endlich die Isomatte entstaubt wird, liefern wir euch alles, was ihr zum Vorfreude-Boostern braucht.

Nachhaltige Verpflegung im Lager oder auf der Freizeit ist eine ganz schön große Aufgabe. Die Groß-Packs Salami vom Discounter sind dann doch wieder schnell im Einkaufswagen. Hier kommen ein paar Ideen für eine regionale, fleischarme Verpflegung, die ihr easy und lecker umsetzen könnt. So gut schmeckt Schöpfung!

Drei Wurst-Alternativen fürs Brot

1. Rettich

Deftig, lecker, gesund und vegan aufm Brot: Rettich! Ein paar Scheiben von der weißen Wurzel mit etwas Salz-Zitrone (siehe unten) sind eine super Aufschnitt-Alternative.

2. Knoblauch-Honig-Kräuterbutter

1 Päckchen vegane Butter
2 dicke Knoblauchzehen
2 TL Honig
Kräuter: Petersilie, Basilikum, Thymian oder (Geheimtipp!) Lavendel
Salz zum Abschmecken

Knoblauchzehen zerdrücken, Kräuter hacken bzw. vom Stängel lösen, alles vermengen. Geht auch ohne Kräuter, das wichtigste ist der Honig. Dazu einfach frisches Baguette. Absoluter Suchtfaktor.

3. Tomaten-Möhren-Butter

1 Päckchen vegane Butter
1 Tube Tomatenmark
3 Möhren
1 kleine Zwiebel
2 TL Honig
Salz, Pfeffer
Frische oder getrocknete Kräuter (z.B. Thymian / Oregano / Pizzagewürz)

Die Möhren schälen und fein raspeln, Zwiebeln sehr klein schneiden. Alles vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zwei Alleskönner für die Lagerküche

Salz-Zitrone

So müsst ihr unterwegs keine frischen Zitronen kaufen!

Zutaten für eine Portion
(ein volles Marmeladenglas)

4 Bio-Zitronen
2 EL Salz

Zwei Bio-Zitronen heiß abwaschen und in Stücke schneiden, zwei weitere Zitronen auspressen. Zitronenstücke und Saft mit 2 EL Salz randvoll in ein großes Schraubglas füllen. Eine Woche ziehen lassen, dann fein pürieren: Schon habt ihr die ultimative Würze für Salatdressings und herzhafte Saucen. Einen halben Teelöffel Salz-Zitrone mit einem Schuss Olivenöl und Parmesan auf die Spaghetti und schon spart ihr euch die Nudelsauce.

Gremola

Eine Mischung aus zerdrücktem Knoblauch, abgeriebener Zitronenschale und gehackter Petersilie peppt jedes eher langweilige Gericht auf. Die Zitronenschale könnt ihr durch Salz-Zitrone ersetzen. Megalecker zu Reis mit gebackener oder gegrillter Zucchini sowie buntem Ofengemüse!

Regional einkaufen

Wochenmärkte, Hofläden, Erdbeeren zum Selberpflücken – im Sommer bieten sich viele superschöne Möglichkeiten, um regional und saisonal einzukaufen. Online könnt ihr gut auf www.wochenmarkt-deutschland.de nachschauen, wann und wo in eurem Freizeit-Ort Wochenmarkt ist. Über https://hofladen.info findet ihr Bauernhöfe mit Direktvermarktung in eurer Nähe. Nach Beerenfeldern zum Selberpflücken fragt ihr euch am besten einfach durch oder sucht schnell mal online.

Faire Lieblings-Lagerküche

Vegane Linsen-Bolognese (für 10 Portionen)

Zutaten

1.800 g Nudeln (z.B. Dinkelvollkorn)
650 g rote Linsen
2.000 g passierte Tomaten
600 g Möhren
5 Knoblauchzehen
5 Zwiebeln
10 EL Tomatenmark
Salz und Pfeffer
Chili-Pulver
Olivenöl
Wasser
2,5 Schuss Balsamicoessig (optional)


Zubereitung

Knoblauch, Zwiebeln und Möhren kleinhacken und mit Olivenöl in einem großen Topf anschwitzen. Tomatenmark hinzugeben und alles zusammen anrösten. Währenddessen die Linsen in einem Sieb waschen und abtrocknen lassen. Die passierten Tomaten, Gewürze nach Geschmack und etwa 700 ml Wasser zusammen mit den Linsen in den Topf geben. Eventuell noch 2,5 Schuss Balsamicoessig hinzugeben.

Topf mit einem Deckel bedecken und die Soße für etwa 30 Minuten leicht köcheln lassen. Die Soße zwischendurch umrühren und ggf. nachwürzen oder noch Wasser hinzugeben. In der Zwischenzeit die Wunschpasta (Weizen-, Dinkel-, Vollkornspaghetti) nach Packungsangabe zubereiten. Mit Basilikum und veganem Parmesan servieren.

© Faire Ferien 2020

Couscous-Salat (für 20 bis 30 Personen)

Zutaten

750 g Couscous, instant
1500 ml Gemüsebrühe
5 Salatgurken
10 Tomaten
20 Frühlingszwiebeln
4 Bund Minze
4 Bund Petersilie, glatt
15 EL Zitronensaft, alternativ Limettensaft
20 EL Olivenöl
1 Prise Zucker

Zubereitung

Den Couscous in eine Schüssel geben, mit der heißen Brühe bedecken und etwa 5 Minuten zugedeckt quellen lassen. Den Zitronensaft mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker und Olivenöl verquirlen. Die Gurken schälen, halbieren, entkernen, würfeln und zur Sauce geben. Die Tomaten würfeln, mit den Gurken mischen. Die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden und unterheben. Die Minze- und Petersilienblätter fein hacken und ebenfalls dazugeben. Circa eine Viertelstunde ziehen lassen, nochmals abschmecken und servieren.

© Faire Ferien 2015

Gut kalkulieren = Schöpfung bewahren

Wieviel Essen plant man pro Tag? Wie vermeidet man Lebensmittelverschwendung beim Kochen für große Gruppen? Checkt erstmal die Gegebenheiten vor Ort: Wie könnt ihr eure Lebensmittel lagern? Wie groß ist der Kühlschrank? Kauft erstmal für zwei Tage ein und schaut dann, wieviel wirklich verbraucht wird. Vor allem verderbliche Sachen solltet ihr nicht groß auf Vorrat kaufen.

Hier kommen ein paar Mengenangaben für Grundnahrungsmittel, an denen ihr euch orientieren könnt. Dabei ist es hilfreich, in Kleingruppen (5-7 Teilnehmende plus 1 Teamer/in) zu planen.

Frühstück (pro Tag und Kleingruppe)

2 Brötchen pro Person pro Tag
2 Pck. vegane Butter
½ Laib Brot
1 Pck. Käse
1 Pck. Wurst oder Alternative
½ Glas Marmelade
½ Glas Nussnougat-Creme
1 Pck. Müsli
300 ml Milch(-ersatz) pro Person pro Tag

Herzhafte Basics (pro Mahlzeit und Kleingruppe)

100g Nudeln / Reis / Kartoffeln / Couscous pro Person
1 Topf Soße
1 Salatkopf
½ Flasche Salatdressing
1 großer Laib Brot
3 Fladenbrote
750g Kräuterquark / Tzaziki
3 Paprika
10 Tomaten
10 Möhren
1 Gurke
2 Würstchen / Frikadellen / Gemüsepatties pro Person


Bunter Tipp-Salat für eine köstliche Resteküche

  • Die Reste vom Mittag sind abends mit Käse überbacken ein super Auflauf.

  • Nizza-Salat ist euer Freund! Pellkartoffeln, Thunfisch, Ananas, Mais, Schinken, Reibekäse und einfach alles an Salat und Gemüse – alle Reste können rein und schmecken mit Joghurt-Dressing oder verlängerten Tzaziki-Resten einfach super.

  • Dasselbe gilt für Wraps: Irgendeine Sauce – Guacamole oder Pesto oder Saure Sahne – und alle geschnippelten Reste auf den Tisch

  • Kartoffelreste: Bratkartoffeln / Feuerkartoffeln / überbackene Kartoffelhälften / Kartoffelsalat / Kartoffelgratin

  • Reisreste: Gebratener Reis mit Gemüse / Milchreis / Reissalat

  • Nudelreste: Nudelgratin / Nudelsalat / gebratene Nudeln mit Gemüse und Sojasauce / gebratene Nudeln mit Ei und Tomate

  • Grillwürstchen-Reste: Wurstgulasch mit Paprika

  • Gemüsereste: Asia-Gemüse mit Kokosmilch und Kurkuma

Mix

  • Best of Packliste

    Best of Packliste

    Ferienfreizeit & Zeltlager: Wir überspringen mal den Basic-Part mit den Unterhosen und Socken und starten direkt ins Packen like a Pro.
  • Aktionen bei Regenwetter

    Aktionen bei Regenwetter

    Falls Petrus es mal nicht so gut mit euch meint: Hier kommen ein paar Ideen, was ihr bei Regen im Ferienlager machen könnt.
  • Coole Workshops im Ferienlager

    Coole Workshops im Ferienlager

    Ob All-time-Favorite, coole Variation oder ganz neue Idee: Wir stellen euch acht Workshops vor, die im Zeltlager und der Ferienfreizeit ...

Mix

  • Best of Packliste

    Best of Packliste

    Ferienfreizeit & Zeltlager: Wir überspringen mal den Basic-Part mit den Unterhosen und Socken und starten direkt ins Packen like a Pro.
  • Aktionen bei Regenwetter

    Aktionen bei Regenwetter

    Falls Petrus es mal nicht so gut mit euch meint: Hier kommen ein paar Ideen, was ihr bei Regen im Ferienlager machen könnt.
  • Coole Workshops im Ferienlager

    Coole Workshops im Ferienlager

    Ob All-time-Favorite, coole Variation oder ganz neue Idee: Wir stellen euch acht Workshops vor, die im Zeltlager und der Ferienfreizeit ...