Paderborner Weltjugendtagsfahrer treffen Bischof Zdarsa
18.08.2011

Paderborner Weltjugendtagsfahrer treffen Bischof Zdarsa

Madrid / Paderborn, 17. August 2011. Die Paderborner Weltjugendtagsfahrer trafen am heutigen Mittwoch bei ihrer ersten Katechese mit Augsburgs Bischof Konrad Zdarsa zusammen. Dieser freute sich, die jungen Katholiken aus dem Erzbistum Paderborn zu treffen und mit ihnen die Eucharistie feiern zu können. BDKJ-Diözesanvorsitzender Andreas Tillmann begrüßte Bischof Zdarsa vor der Kirche San Juan de Mata und drückte ihm, wie auch den rund 500 Besuchern der Katechese, einen Stempel mit dem Wort „Überzeugt“ auf den Handrücken. Diesen Stempel gab es zur Einstimmung auf das Motto der Katechese „Fest im Glauben“, angelehnt an das Weltjugendtagsmotto.

Bischof Zdarsa musste den Weltjugendtagsfahrer jedoch ein Eingeständnis zur Beginn seiner Vorstellung machen: „Ich war noch nie bei einem Weltjugendtag.“ Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen störte dies jedoch wenig, sie feierten „ihren“ Bischof und spendeten reichlich Applaus für die deutlichen Worte zum eigenen Glaubensbekenntnis. „Das Ja des Glaubens muss immer wieder neu gesprochen werden“, erklärte Bischof Zdarsa. Mehr Fotos gibt es in der Fotogalerie der Seite www.wjt-paderborn.de.

BDKJ-Diözesanvorsitzender Andreas Tillmann drückte Bischof Zdarsa den Stempel Überzeugt
Bischof Konrad Zdarsa und Diözesanjugendpfarrer Stephan Schröder stimmen die Jugendlichen auf die Katechese ein.

Mix