Die Stimmung beim Louder Than Before 2016 war super.
26.08.2018

Lifestyle

Vorfreude aufs Louder Than Before

Mit drei Bands und christlicher Popularmusik steigt am 29. September eine fette Party in Paderborn

test
von Laura Konieczny

Noch lauter, noch größer. Das LOUDER THAN BEFORE geht am 29. September 2018 in die nächste Runde. Mit Good Weather Forecast, Privileg Band und L!ichtfabrik sind drei hochkarätige und mitreißende Bands am Start, die das Publikum garantiert begeistern werden.

Nach der Premiere 2014 in Unna und dem zweiten großen Erfolg 2016 am gleichen Ort zieht das Festival 2018 um ins Paderborner Capitol. „Wir haben 500 Tickets drucken lassen und freuen uns auf viele Besucher“, so Theresa Bartz. Erstmals gab es in diesem Jahr insgesamt fünf Vorabkonzerte. Bei „LOUDER THAN BEFORE onTOUR“ in Paderborn, Marsberg, Herne, Unna, Riedberg und Dortmund stieg die Vorfreude auf das große Event im September bereits. Privileg Band und Good Weather Forecast überzeugten die Zuschauer während der Tour bereits mit ihrem Programm.

Den Glauben feiern zu radiotaugliche Musik 

Das Festival  findet statt am 29. September 2018, von 18 bis 23 Uhr, im Capitol in Paderborn.

Tickets kosten im Online-Vorverkauf und an der Abendkasse 15 Euro. 

Weitere Infos auf Facebook und  www.louderthanbefore.de.

Privileg Band gehört zu den zu den Pionieren im Bereich deutschsprachiger Worship- und christlicher Musik. Der Song der Band aus Ostdeutschland „Was für ein Gott“ hat auf Youtube mehr als 2 Millionen Klicks erhalten. Den Bandnamen erklären die Musiker damit, „dass es uns ein Privileg ist, Gott zu kennen, als seine Kinder zu ihm zu gehören und zu seiner Ehre Musik machen zu können.“

Bei LOUDER THAN BEFORE verbinden sich Musik, Glauben und Tiefgang in den Texten. Während der Konzerte erzählen die Künster auch von ihrem eigenen Glauben. So verbinden sich Glaube und Musik zu einem Ganzen, das mitreißt, berührt und inspiriert. Christliche Popularmusik, so heißt das Genre, das die Bands spielen, sei „radiotauglich“, erklärt Theresa Bartz, Projektleiterin des LTB und Dekanatsreferentin für Jugend und Familie und Paderborn. „Musik ist ein Medium, mit dem jeder Zugang zu Glaubensthemen finden kann. Denn mit Musik kann man den Glauben so ausdrücken, wie man es mit Worten allein oft nicht kann.“

Weil der Glauben alle Lebensbereiche durchdringt, drehen sich die Songs von L!CHTFABRiK um das Leben in all seinen Facetten. Die vier Jungs aus Stuttgart versprechen energiegeladene Liveshows, eingängige Melodien und Texte, die authentisch ins Leben sprechen. Ohrwürmer garantiert.
Einen besonderen Erfolg feiert aktuell die dritte Band im Bunde: Good Wether Forecast. Das Album fünf Jungs aus Bayern trägt den Titel „Superhumans“ und wurde sogar auf Pro7 beworben. „Das ist in Deutschland noch recht ungewöhnlich“, erklärt Theresa Bartz. Zum Glück habe das LTB-Team die Band bereits vor dem Durchbruch gebucht. Ihre Musik ist eine Mischung aus Dance, Rock, Pop und Elektro. Es scheint schwierig, bei diesen treibenden Beats und einer guten Portion Brass still sitzenzubleiben.

Mix

Mit der Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen