Projekt BauWagen
27.06.2022

News

BauWagen eröffnet

Gemeinsames Projekt von Jugendpastoral und offener Kinder- und Jugendarbeit im pastoralen Raum Bigge-Lenne-Frettertal

Heute wurde der neue "BauWagen" offiziell gesegnet und eingeweiht. Vor zwei Jahren reifte bei der Gemeindereferentin Kerstin Vieth und bei Michael Hunold, dem Leiter des kjkHauses, die Idee, eine Art Bauwagen für den pastoralen Raum Bigge-Lenne-Frettertal anzuschaffen, der mobil an verschiedenen Orten einsatzbar sein soll und zu den Menschen kommen soll, wo sie sich aufhalten. Ob auf öffentlichen Festen wie zum Beispiel beim Herbstmarkt oder als mobiler Ort im Rahmen der Sommerferienspiele des kjkHauses im Lennepark oder als spiritueller pastoraler Ort. Beim Erzbistum Paderborn stieß man direkt auf offene Ohren, fördert es doch im Rahmen des Topfes "innovative Projekte" sehr gerne Projekte, die ausdrücklich zum Experimentieren einladen. So wurden schnell 50.000 Euro zugesagt. Die restlichen 4.000 Euro wurden von der Sparkasse Mitten im Sauerland getragen. Auch die Gemeinde Finnentrop begrüßte das Projekt direkt. So freut sich auch Bürgermeister Achim Henkel über diesen gelungenen "Wohlfühlwagen", wie die ausführende Firma Rüssmann ihn nennt.

Freier, kreativer, ergebnisoffener

Optisch angelehnt und inspiriert durch die zwei vorhandenen Wagen im Lennepark, dem Lokschuppen, ergibt sich, wenn der BauWagen im Lennepark in unmittelbarer Nähe zum Spielplatz steht, optisch ein "Dreiklang". Ein Dank an die Betreibenden des "Elbmobils" in Elben bei Wenden für ihre Beratung und den Erfahrungsaustausch im Rahmen der Planungen für den Wagen. Der Bauwagen ist nun flexibel in der gesamten Gemeinde Finnentrop einsetzbar - ob als eine Art Spielmobil, in dem man auch drinnen sitzen kann oder als mobiler spiritueller Ort. "Freieres", kreativeres und ergebnisoffenes Agieren ist möglich - der Wagen darf gerne eine Eigendynamik entwickeln, der Wagen ermöglicht Aktionen sowohl in der Natur als auch auf den Dörfern.

Er wird erstmals beim Kinderfest zum Beginn der Sommerferien am Samstag, 25. Juni 2022, ab 11.00 Uhr genutzt (Seifenblasen, Straßenmalkreide, Malaktion, Bewegungsspiele, FrisbeeDart und vieles mehr). In der zweiten und dritten Ferienwoche bespielt das kjkHaus den Wagen im Rahmen der Sommerferienspiele. Gemeindereferentin Kerstin Vieth wird in den Ferien spirituelle Angebote am Wagen anbiete.

Es wird noch ein Name für den Wagen gesucht, da der Begriff "BauWagen" dem schönen Wagen kaum gerecht wird. Das kjkHaus freut sich über Vorschläge bis Ende August an kinderjugendkulturhaus@web.de

Mix