Prominente Unterstützung für 72-Stunden-Aktion
11.06.2013

Prominente Unterstützung für 72-Stunden-Aktion

Die Jugendlichen der 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Erzbistum Paderborn bekommen prominente Unterstützung. 37 Landtagsabgeordnete, fünf Bundespolitiker, drei Landesminister sowie zwei Weihbischöfe werden einige der über 300 Aktionsgruppen besuchen. 10.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Süd- und Ostwestfalen sowie dem Östlichen Ruhrgebiet wollen sich vom 13. bis 16. Juni für das Gute engagieren.

Familienministerin Ute Schäfer wird die Jugendlichen in ihrem Heimatkreis Lippe besuchen. In Dortmund wird Arbeitsminister Guntram Schneider die Gruppen unterstützen und im Kreis Soest wird sich Umweltminister Johannes Remmel über die Aktion informieren. Dort wird auch Landtagsvizepräsident Eckhard Uhlenberg Aktionsgruppen besuchen.

BDKJ-Diözesanvorsitzende Kathrin Jäger freut sich über die Unterstützung aus Politik, Kirche und Gesellschaft. „Wir freuen uns über das große Interesse an der Aktion und hoffen, dass die prominenten Besucher Multiplikatoren für die Anliegen der jungen Menschen werden.“ Dabei können diese vielfältige soziale, ökologische und kulturelle Projekte der katholischen Jugend kennen lernen.

Die Katholischen Jugendverbände sind zudem eine Wette mit dem NRW-Landtag eingegangen. Die fünf BDKJ-Diözesanverbände in NRW haben mit der Landtagspräsidentin gewettet, dass mindestens 72 Abgeordnete in der Zeit vom 13. bis 16. Juni ein Projekt der 72-Stunden-Aktion besuchen. „Sollten wir die Wette verlieren, werden wir bis zur Sommerpause eine Aktionsgruppe bereit stellen, die eine Aktion im Landtag erfüllt, die allen Abgeordneten und Mitarbeitern zu Gute kommt sowie zu einem Sommerfest vor dem Landtag einladen“, erklärt Kathrin Jäger. Wie die Wette ausgeht, ist noch offen. „Die Chancen für unsere Landespolitiker stehen aber sehr gut“, so die Diözesanvorsitzende.

Weitere Unterstützung kommt neben Erzbischof Hans-Josef Becker auch von den Weihbischöfen Manfred Grothe und Hubert Berenbrinker. Weihbischof Grothe wird Gruppen in Paderbornund Weihbischof Berenbrinker Gruppen im Märkischen Kreis besuchen. Zudem gibt es vielerorts regionale Schirmherren, beispielsweise in Dortmund Oberbürgermeister Ulrich Sierau und im Kreis Olpe „Old Shatterhand“ (Oliver Bludau) und „Winnetou“ (Jean-Marc Birkholz).

„Uns schickt der Himmel“ ist die bundesweite Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Vom 13. bis 16. Juni machen tausende Jugendgruppen in 72-Stunden die Welt ein Stück besser. Weitere Infos unter http://paderborn.72stunden.de.

Mix

Mit der Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen