Schule und Maske – wie gut geht das?
18.08.2020

Miteinander

Schulstart, Hitze – und dann auch noch Maske?

Da wird den Schülern, Lehrern und Eltern ganz schön was abverlangt. Warum es sich trotzdem lohnt, die Maske zu tragen, diskutieren wir diese Woche beim Seelenstärker.

test
von Helena Schmidt

Wie geht es euch nach den Ferien? Seid ihr froh, endlich wieder zur Schule gehen zu dürfen oder ist der Unterricht jetzt noch anstrengender? Das Gefühl von Hitze und warmer Atemluft unter der Maske ist ständiger Begleiter aktuell, sei es in der Bahn, im Supermarkt oder jetzt in der Schule. 

Zum Glück teilen alle dieses Schicksal – allmählich gewöhnt sich auch der Letzte daran und es wird zur neuen Realität. Zu diskutieren ist sicherlich, ob Abstandsregelungen die Maskenpflicht erlassen könnten oder ob es ein Wechselmodell der Schüler geben kann? Und doch ist doch das Besondere an Schule: gemeinsames Lernen, zusammen am Unterrichtsstoff zu wachsen und mit Freunden in Pausen zu reden und albern. Dies ist wohl der Lichtblick für jeden.

Wir sitzen alle im selben Boot

Im Evangelium nach Matthäus reicht Jesus Petrus die Hand und ermutigt ihn: "Hab Vertrauen!". Petrus bekommt Angst und beginnt zu sinken. Jesus reicht ihm die Hand und sagt zu ihm: „Du hast zu wenig Vertrauen! Warum hast du gezweifelt?“ Dann steigen sie aus dem Boot und der Wind legt sich.

Wir sitzen alle im selben Boot und mit Vertrauen und Jesus an unserer Seite, kann sich dieser Sturm wieder legen. Reichen wir uns symbolisch die Hände und vertrauen aufeinander, um nicht unterzugehen. Wir wünschen allen weiterhin einen gesegneten und zufrieden stellenden Schulstart!

Masketragen ist die neue Realität

Neben der Auseinandersetzung und der krassen Veränderung der Schulsituation diskutieren Helena Schmidt und Alexandros Sarmas diese Woche im Seelenstärker die Notwendigkeit des Urlaubs. Braucht die Seele überhaupt eine Auszeit oder reichen punktuelle Ruhemomente im Alltag? Hat Kohelet in der Bibel nicht schon von Zeiten der Arbeiten und Zeiten der Ruhe gesprochen?

Und trotzdem benötigt es eine Zeit des „Akkus wieder aufladen“. Naja, irgendwie scheint der Urlaub dann doch wieder voll gepackt und Freizeitstress den Alltag bestimmend. Andererseits schaffen es manche Leute echt, die gesamte Zeit zu chillen. Welcher Urlaubstyp bist du?

Stärke dich auch ein Stück im Alltag und lass dich in dieser verrückten Zeit nicht entmutigen – stärke dich beim Seelenstärker!

Mix