Gefunden - das kann in einem Geocache stecken.
Gefunden - das kann in einem Geocache stecken.
10.07.2020

Sommerferien 2020

Geocaching: Old School oder wieder cool?

Abenteuerspaß alleine oder in Gruppen

test
von Teresa Wagener

Zwar ist Geocaching keine neue Idee, aber während der Sommerferien daheim ist es eine coole Alternative, um alleine, mit Freundinnen und Freunden oder auch mit der Jugendgruppe neue Wege und Orte zu entdecken und Caches zu finden.

Beim Geocaching kann die Suche in den Wald führen.
Beim Geocaching kann die Suche in den Wald führen.

1. Ladet euch die Geocaching-App im Playstore auf das Smartphone oder leiht euch alternativ GPS Geräte. Diese bekommt ihr oft bei der Materialausleihe eures BDKJ-Regionalverbandes. Einfach mal nachfragen…

2. Plant die Route: Von wo wollt ihr starten, wie weit soll es gehen, welche Caches liegen auf dem Weg? Gerade in ländlichen Regionen ist es doch erstaunlich, wie viele Caches sich in der Nähe befinden. Hierfür müsst ihr also gar nicht weit fahren, in der Regel könnt ihr einfach loslaufen.

3. Packt eure Tasche… Meistens sind die Caches gut nach Schwierigkeitsgrad und Umgebung beschrieben. Packt eure Tasche so, dass ihr für alle Eventualitäten gerüstet seid. Achtung: Manche Caches lassen sich nur bei Nacht finden zum Beispiel mit Taschenlampen und Reflektoren. Andere erfordern Besonderheiten, sie sind zum Beispiel im Wasser und ihr braucht Gummistiefel.

4. Seid ihr bei einem Punkt angekommen geht es auf die Suche. Ihr könnt euch jetzt ganz bequem zu dem Cache via Smartphone navigieren lassen.
Falls ihr den Cache nicht findet könnt ihr euch Tipps in der App anzeigen lassen. Auch die Kommentare von anderen Nutzerinnen und Nutzer zu dem Cache können euch beim Finden helfen. Am meisten Spaß macht es allerdings, erstmal selber die Augen offen zu halten.

5. Achtet darauf, dass ihr euch trotz großem Spaß vorsichtig im Wald bewegt. Nehmt Rücksicht auf die Lebewesen und Pflanzen. Noch besser: Nehmt eine Tüte zum Sammeln mit – in der Regel findet man nicht nur den Cache, sondern leider auch eine ganze Ladung Müll auf den Wegen.

Wo ist der Geocache versteckt?
Wo ist der Geocache versteckt?

6. Cache gefunden? Dann tragt euch fix ins Logg Buch und hinterlasst einen Kommentar in der App (natürlich ohne zu viel zu verraten). Den Ersteller wird es freuen wenn sein Cache gespielt wurde. An manchen Caches darf man sogar etwas mitnehmen oder hinterlassen, zum Beispiel einen kleinen bemalten Stein oder ähnliches.
Und schon geht es weiter zum nächsten Versteck…

7. Für absolute Profis: Werdet Teil des Ganzen und versteckt einen eigenen Cache!
Alle Informationen dazu findet ihr hier.

Mix