„Bist du bereit, in diese revolutionäre Welle des Glaubens hineinzugehen?“
05.05.2014

„Bist du bereit, in diese revolutionäre Welle des Glaubens hineinzugehen?“

Initiative YOUNG MISSION startet

„Bist du bereit, in diese revolutionäre Welle des Glaubens hineinzugehen?“ Papst Franziskus hat den Jugendlichen und jungen Erwachsenen beim Weltjugendtag 2013 diese Frage mitbegeben und sie aufgefordert, diese Welle als Herausforderung anzunehmen. Im Erzbistum Paderborn startet nun eine neue jugendpastorale Initiative im Jugendhaus Hardehausen, die genau diesen Auftrag aufgreift und sogar im Logo bildlich verwirklicht hat. YOUNG MISSION heißt die Initiative, die am 21. und 22. Juni junge Christen zu einem großen Treffen einlädt, um ihren Glauben mit Gleichgesinnten zu leben. Dazu sollen vor allem Gottesdienste gehören, die eine lebendige, fröhliche und stimmungsvolle Liturgie erlebbar machen.

„Mit YOUNG MISSION nehmen wir den Auftrag an, möglichst viele junge Christen in ihrem Glauben zu bestärken, damit sie ihrer Mission folgen, die Gott mit ihnen vorhat“, erklärt Diözesanjugendpfarrer Stephan Schröder, einer der Initiatoren. „Die Feier der Gottesdienste sollen bei uns wirkliche Höhepunkte sein, die unsere Freude am Glauben ausdrücken“, berichtet Stephan Schröder. YOUNG MISSION sei aber mehr, es gehe nicht nur das Feiern von ansprechenden Gottesdiensten und um die Vermittlung von Glaubens-Basics, sondern YOUNG MISSION sei eine persönliche Haltung.

„Ihr seid die besten Missionare eurer eigenen Altersgruppe“ und „Wisst ihr, welches das beste Mittel ist, um die Jugendlichen zu evangelisieren? Ein anderer Jugendlicher“ hat Papst Franziskus den Jugendlichen zugerufen. „Mit der neuen Initiative wollen wir junge Christen erreichen, die nach Möglichkeiten suchen, ihren Glauben intensiv zu erfahren“, so der Diözesanjugendpfarrer. In der Initiative heißt das dann „Follower“. Stephan Schröder: „Wir möchten einen Kreis von Followern aufbauen, die überlegen, wie andere Jugendliche und junge Erwachsene einen Zugang zur Botschaft Jesu bekommen können.“

Das Treffen im Jugendhaus Hardehausen am 21. und 22. Juni startet am Samstag um 18 Uhr. Höhepunkt am ersten Tag ist die abendliche Vigilfeier mit Glaubenszeugnissen junger Christen. Anschließend findet eine Party mit guter Musik, Cocktails und der Übertragung des WM-Spiels statt. Am nächsten Morgen stehen dann die Katechese und der YOUNG-MISSION-Gottesdienst auf dem Programm. Anmeldungen sind bis zum 6. Juni unter www.young-mission.de möglich.

Verantwortlich für das Projekt sind Diözesanjugendpfarrer Stephan Schröder sowie Benedikt Hebbecker (Jugendhaus Hardehausen), Dirk Lankowski (JUPA-Redaktion), Maren Gödde (Gemeindereferentin in Delbrück) und Theresa Bartz (Dekanatsreferentin für Jugend und Familie in Paderborn) mit verschieden Teams, die jeweils die Gestaltung von Katechese und Liturgie, Animation, Welcome und Orga, Musik und Band sowie Medien übernehmen. Wer Interesse hat mitzumachen, kann sich an die Verantwortlichen unter mitmachen@go-hdh.de wenden.