09.01.2023

News

kjkHaus präsentiert mixed media Kalender

Das kinder-jugend-& kulturhaus der St. Johannes Nepomuk Gemeinde präsentiert einen mixed media Jahreskalender 2023 unter dem Motto "Kraftorte in der Gemeinde Finnentrop"

Dies ist eine Aktion des kinder-jugend-& kulturhauses und der Gemeinde Finnentrop in Zusammenarbeit mit dem Fotografen Gerrit Cramer und dem Tonstudio Michael Becker im Rahmen des Kulturrucksacks NRW. Beim Scannen der QR Codes gibt es allerlei Wissenswertes und O-Töne zu den Kraftorten zu hören. Das kjkHaus bedankt sich beim Kreis Olpe, dem Kulturrucksack NRW, der Sparkasse Mitten im Sauerland, Christine Becker und allen, die diesen Kalender durch ihr Zutun ermöglicht haben. Das kjkHaus hofft, dass Sie genau so viel Freude an diesem Kalender haben werden wie die, die ihn erstellt haben. Die Kalender sind ab dem 15. Dezember 2022 im kjk Haus, in der Buchhandlung am Rathaus und in den Filialen der Sparkasse Mitten im Sauerland in Bamenohl und Finnentrop für eine freiwillige Spende über 5 Euro erhältlich.

Neuartiger Blick auf die Gemeinde

Unter dem Motto „Kraftorte“ machten sich die Kinder und Jugendlichen des kjkHauses im Rahmen der diesjährigen Sommerferienspiele mit dem Fotografen Gerrit Cramer auf den Weg nach besonderen, oft gar nicht frei zugänglichen (Kraft-) Orten. Gewandet in weiße Maleranzüge suchten sie gemeinsam mit der Kamera intuitiv geeignete Motive, um Kraftorte gut darzustellen und abzubilden. Seien es Kraftorte im engeren Sinn wie zum Beispiel das Wasserkraftwerk in Bamenohl oder die Frettermühle aber auch im weiteren Sinne Orte in der Natur, in der man zur Ruhe kommen und Kraft schöpfen kann. Kreativität wurde dabei groß geschrieben. So wird ein Mühlrad spontan zum Schneckenhaus, die Gruppe steht in Herzform in einem Mühlengraben, platziert sich zwischen 100 Jahre alten Transformatoren oder tankt Kraft auf einem verwunschenen Balkon eines Schlosses. Ein besonderer Dank geht an Nora Eckert von der Gemeinde Finnentrop, die die Kontakte zu den Orten hergestellt und im Vorfeld bei der Auswahl möglicher Orte beratend zur Seite gestanden hat. Man war sich schnell einig, dass „so“ ein Blick auf die Gemeinde Finnentrop ein neuartiger ist, zumal die Kinder und Jugendlichen diese Orte spielerisch erkunden und auch selbst Teil des Motivs werden. Im Rahmen der Herbstferienspiele wurden dann Interviews zu den Orten geführt, Texte im Tonstudio eingesprochen und O-Töne an den Schauplätzen aufgenommen.

Theaterworkshop und lost places

Hintergrund: Die Projektidee wurde vom kjk Leiter und Theaterpädagogen Michael Hunold entwickelt. Kennengelernt hatte er die Idee, mit „lebendigen“ Statuen Fotos im öffentlichen Raum zu schießen seinerzeit bei einem Theaterworkshop in Neuss. Ergänzend kam die Idee dazu, dafür besondere Orte, oftmals als „lost places“ bezeichnet, aufzusuchen, an die man sonst nicht so leicht kommt und eine weitere Ebene mit den QR Codes zu bespielen. Im Gespräch mit Nora Eckert von der Gemeinde Finnentrop entwickelte sich dann die Idee, das Motto „Kraft-Orte“ dafür zu wählen, da sie ja auch nicht wirklich „lost“ sind. Gleichzeitig kann das ein Trigger für Motivdeen und als Themenklammer dienen. Dank der Förderung durch den Kulturrucksack NRW und der Unterstützung durch den Kreis Olpe konnten die Teilnehmendengebühren bei dieser Sommerferienaktion gering gehalten werden.

Das kinder-jugend-& kulturhaus ist eine Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit mit dem Schwerpunkt Kulturelle Bildung, denn: „Kulturelle Bildung leistet einen wichtigen Beitrag zur Allgemeinbildung junger Menschen, eröffnet ihnen neue Handlungsspielräume und ermöglicht die aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Sie fördert die ästhetische Wahrnehmung, die Neugierde, sich auszuprobieren und den Austausch mit anderen.“

Weitere Infos und Anmeldung im kjkHaus unter 02721-50748 und unter www.kinderjugendkulturhaus.de

Mix

  • #VoloMeAround

    #VoloMeAround

    Dein Weg in den Journalismus. Bewerbung bis zum 1. März 2023
  • Neues Semesterprogramm

    Neues Semesterprogramm

    Musikalischer Winter für katholische Studierende in Paderborn: Die KHG Paderborn stellt ihr neues Semesterprogramm vor.
  • Durch das Wort Gottes wachsen

    Durch das Wort Gottes wachsen

    Neue App go4peace gibt tägliche Impulse für ein Leben aus dem Evangelium