Luftbild Lissabon
13.10.2022

Für Dich

Hymnen-Wettbewerb für den Weltjugendtag

In Vorbereitung auf den XXXVII. Weltjugendtag in Lissabon 2023 findet ein Wettbewerb statt. Ziel ist es, die Hymne ins Deutsche zu übersetzen

Vom 1. bis 6. August 2023 findet in Lissabon der XXXVII. internationale Weltjugendtag statt und bringt Jugendliche und junge Erwachsene aus aller Welt zusammen. Sie feiern ein großes katholisches Glaubensfest und treffen dabei auch Papst Franziskus, der am Weltjugendtag teilnimmt. Die deutschlandweiten Vorbereitungen des Weltjugendtags koordiniert die Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz (afj). Zusammen mit dem Verein ARGE Weltjugendtag aus der Schweiz sowie der Katholischen Jugend Österreich (KJÖ) und der Koordinierungsstelle der Jugend-Apostolate Katholischer Orden und Bewegungen in Österreich (JAKOB) schreibt sie einen offenen Wettbewerb aus und lädt ab sofort bis zum 26. November 2022 junge Menschen dazu ein, eine deutschsprachige Version der Hymne für den Weltjugendtag 2023 zu erarbeiten.

Es liegt Eile in der Luft

Dienst, Mission und aktive Gestaltung der Welt

Die offizielle Hymne mit dem Titel „Há Pressa no Ar“ (Es liegt Eile in der Luft) wurde von den Organisatoren des XXXVII. Weltjugendtags in Lissabon am
23. Januar 2021 in zwei Versionen veröffentlicht: einer portugiesischen und einer internationalen Variante, die sich aus dem portugiesischen Original-Refrain und den weiteren offiziellen Weltjugendtagssprachen Italienisch, Englisch, Französisch und Spanisch zusammensetzt. „Da bei einem internationalen und vielsprachigen Event wie dem Weltjugendtag nicht alle eine der offiziellen Sprachen verstehen, möchten wir auch dieses Mal mit einem Wettbewerb junge Menschen aus den deutschsprachigen Ländern dazu einladen, ihre eigene, offizielle Übersetzung anzufertigen und aufzunehmen und sich auf diese Weise aktiv einzubringen“, erklärt Sylvia Gawlik, Referentin für den Weltjugendtag in der afj.

Die Hymne erinnert an den Besuch der Gottesmutter Maria bei ihrer Cousine Elisabeth und lädt ein, sich mit Maria zu identifizieren und sich für den Dienst, die Mission und die aktive Gestaltung der Welt einzusetzen. Der Text erinnert auch an die Freude, die von Jesus ausgeht. Den Originaltext der Hymne, die von dem Musiker und Lehrer Pedro Ferreira komponiert und von Carlos Garcia produziert wurde, hat der Priester João Paulo Vaz geschrieben.

Aufruf, Hymne zu übersetzen
Aufruf, Hymne zu übersetzen

Offizielle Produktion des Songs

Der Wettbewerb für eine deutsche Version der Hymne bietet jungen Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit, mit einer eigenen Übersetzung der Weltjugendtagshymne bekannt zu werden und sich auf das Glaubensfest einzustimmen. Das Preisgeld von 1.100 Euro ermöglicht eine offizielle Produktion des Songs, der auf der Internetseite www.wjt.de sowie den Social Media-Kanälen des Weltjugendtags erscheinen wird:

Weitere Informationen zur Ausschreibung sind auf https://www.wjt.de/lissabon-2023#hymne und unter https://afj.de/images/News/Ausschreibung_Hymne_WJT_2023.pdf zu finden.

Mix