Der neue Diözesanvorstand (v.l.): Alexander Plümpe, Brigitte Böhm, Maximilian Schnitzmeier, Rebecca Kobusch und Manuel Troike
Der neue Diözesanvorstand (v.l.): Alexander Plümpe, Brigitte Böhm, Maximilian Schnitzmeier, Rebecca Kobusch und Manuel Troike
05.04.2019

KLJB: Drei neue Vorstandsmitglieder

Die Diözesanversammlung der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) im Erzbistum Paderborn tagte vom 29. bis 31. März im Jugendhaus Hardehausen.

Die Delegierten verabschiedeten Matthias Knippers nach 7-jähriger Amtszeit aus dem Diözesanvorstand und wählten Rebecca Kobusch (KLJB Varensell), Brigitte Böhm (KLJB Mastbruch) und Maximilian Schnitzmeier (KLJB Mantinghausen) als neue Vorsitzende. Komplettiert wird das Vorstandsteam von Manuel Troike, der für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt wurde, und Diözesanseelsorger Alexander Plümpe.

Die Vertreterinnen und Vertreter aus den Regionalverbänden beschäftigten sich außerdem in einem Studienteil mit ihrer Verbandsidentität und den Zielen und Grundlagen der KLJB. „Die Landjugend bringt junge Menschen zusammen, die sich aktiv für ihr Dorf und den ländlichen Raum einsetzen möchten“, fasst Brigitte Böhm zusammen. In einem Beschluss hielten die Jugendlichen und jungen Erwachsenen fest, dass der Diözesanverband verstärkt digitale Arbeitsweisen erproben soll, um den Papierverbrauch zu senken und außerhalb der einmal jährlich stattfindenden Diözesanversammlung vernetzter agieren zu können.

Die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) im Erzbistum Paderborn ist ein Jugendverband mit circa 3700 Mitgliedern. Er vertritt die Interessen Jugendlicher im ländlichen Raum und engagiert sich für eine aktive und lebendige Kirche. Als engagierte Christinnen und Christen gestalten Jugendliche in der KLJB mit an der Zukunft der Gesellschaft und setzen sich für eine gerechte und zukunftsfähige Welt ein. Im Rahmen der MIJARC (Mouvement International de la Jeunesse Agricole et Rurale Catholique) und in der Partnerschaft zur CARYM (Catholic Agricultural Rural Youth Movement) in Sambia setzt sich die KLJB auch weltweit für Solidarität und eine nachhaltige ländliche Entwicklung ein.

Mix

Mit der Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen